Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Der brutale Ernährungsplan von Hafthor Björnsson!

Wenn du groß und stark werden willst, dann musst du viel essen.“ – Diesen Ratschlag hast du sicherlich schon sehr oft gehört, doch dieses Mal kommt er nicht von deiner Großmutter oder deinen Eltern, sondern von einem der stärksten Männer der Welt, der beispielsweise durch das Tragen eines 650kg schweren Baumstamms für fünf Schritte einen 1000 Jahre alten Rekrod brechen konnte!

Hafthor Julius Björnsson kennen viele von euch sicher als Gregor „The Mountain“ Clegane aus der HBO Serie Game of Thrones, in der er Menschen mit seinen bloßen Händen tötet. Doch das ist nur fürs Fernsehen, in der wirklichen Welt ist der Strongman in der Lage, 450kg beim Kreuzheben zu bewältigen, 25kg schwere Fässer sechs Meter in die Luft zu werfen und 83kg Hanteln auf der Schrägbank zu drücken.

Lange schon fragen sich seine Fans und Follower, was der der 2,06m große Isländer für sein Kampfgewicht von stattlichen 179kg wohl täglich alles essen muss. Da die Antwort „viel“ den meisten nicht ausreicht, hat der gigantische Powerlifter auf seiner offiziellen Facebook Seite seinen Ernährungsplan offenbart.


der-brutale-ernährungsplan-von-hafthor-bjoernsson-bild

[amazonjs asin=“B00IA0GXDU“ locale=“DE“ title=“Olimp BCAA Xplode Powder Fruit Punch, 1er Pack (1 x 1 kg)“]


Insgesamt futtert der World’s Strongest Man Teilnehmer pro Tag bis zu 12.000 Kalorien, was verglichen mit der Menge eines Otto Normal Trainierenden aus dem örtlichen Discounter Gym gut und gerne vier Mal so viel ist. Nahezu 4.000 der täglich zugeführten Kalorien kommen dabei aus Fett, der Rest aus Protein und Kohlenhydraten.

Natürlich isst der leidenschaftliche Schauspieler diese Masse an Nahrung nicht auf einmal, sondern teilt sie auf fünf bis sechs „kleinere“ Mahlzeiten auf, bei denen das Hauptaugenmerk auf Protein liegt, welches er nicht nur aus Lebensmitteln, sondern auch aus größeren Mengen an BCAAs, Glutamin und auch Proteinpulver bezieht. Während normale Pumper pro Mahlzeit auf circa 30g Protein setzen, konsumiert „The Mountain“ mindestens das Doppelte.

Sein täglicher Tagesablauf sieht in etwa wie folgt aus:

06:30 Uhr – Aufstehen
06:50 Uhr – 30 Minuten Cardio plus Bauch- und Rückenübungen (BCAAs, Glutamin und eine Hand voll Mandeln)
07:30 Uhr – 8 Eier, 200g Haferflocken, Heidelbeeren, Erdbeeren und Avocado
09:30 Uhr – 400g Rindfleisch, 400g Süßkartoffeln, Spinat
11:50 Uhr – BCAAs und Glutamin
12:00 Uhr – 400g Hähnchen, 400g Kartoffeln, Obst, Mineralien- und Vitaminmix
14:00 Uhr – 150g Haferflocken oder Süßkartoffeln, zwei Bananen, 150g Kelloggs Rice Krispies, gefrorene Beeren, Hand voll Mandeln, Glutamin
14:30 Uhr – Strongman Training mit BCAAs, Glutamin und Vitargo
17:30 Uhr – 60g Whey und zwei Bananen
18:00 Uhr – 500g Rindfleisch mit Kartoffeln und grünem Gemüse
20:30 Uhr – 500g Lachs, 500g Süßkartoffeln
22:30 Uhr – 50g Casein oder 6 Eier, Avocado, 30g Mandeln, 50g Erdnussbutter
03:00 Uhr – 50g Casein oder rohe Eier

Um die Kalorien weiter nach oben zu treiben, empfiehlt der isländische Kraftsportler den Konsum von Fruchsäften. Auch Wasser solle man seiner Aussage nach in größeren Mengen zuführen.


Während viele Gym Besucher das mehrmals wöchentliche Training bewältigen, bei der regelmäßigen und ausreichenden Nahrungszufuhr aber oftmals scheitern, macht Hafthor Björnsson keine Gefangenen, wie man an seinem hochkalorischen Ernährungsplan eindrucksvoll erkennen kann. 179kg Kampfgewicht müssen eben versorgt werden!

der-brutale-ernährungsplan-von-hafthor-bjoernsson-facebook

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

13 KOMMENTARE

  1. Unser Körper ist garnicht dafür gemacht solche Unmengen an Nahrung zu verwerten. Das ist einfach nur ungesund. Für die meisten Durchschnittsmenschen reichen 2 große Mahlzeiten aus. Für Sportler sind 3 große Mahlzeiten ausreichend, dazu noch 2-3 Proteinshakes dazwischen und gut ist. Man sollte aus dem Sport keinen Götzen machen. Leider hat in vielen Fällen Bodybuilding nichts mehr mit Fitness zu tun.

    • Du redest eine scheisse des ist der Wahnsinn.
      Diese gewichte, und das harte Training, da bringen dir nicht eine große Mahlzeit und ein paar SHAKES mehr was!!!!!!!

  2. Egal ob Bodybuilding Strongman oder was auch immer, dass man mehr essen muss um Kraft und Muskelmasse aufzubauen ist klar. Aber DAS…. und das soll auch noch sein Diät Plan sein. Sein Magen wird wohl nie mehr zur normal Größe zurück finden. Allein die Menge an Fleisch und Eiern. Unglaublich was Leute sich antun.

    • Stimmt nicht, der Magen kann sich innerhalb von 6 Monaten wieder in Normalgröße zurück bilden,
      Wieso so sagt ihr überhaupt was dazu wenn es so beschissene antworten sind, furchtbar.

    • Der macht doch keine Diät. Diet bedeutet übersetzt soviel wie Ernährung….das ist doch kein Fitnesshipster. Außerdem ist er 2,06m groß, wiegt 170 kg und trainiert 2x am Tag…. die meisten Moralapostel haben echt null Plan vom Sport.

    • und was soll er deiner Meinung nach am besten Essen? …. 60 Kilogramm Tomaten um auf seine 10000 Kalorien zu kommen???

  3. ich Esse schon viel am tag und wiege 127 kilo bei grosse190 cm und die Menge was er isst ist unnormal. das kann man sich nicht rein ziehen .und wenn man arbeitet normal wie ein mensch dann ist das garnicht möglich .

  4. ich Esse schon viel am tag und wiege 127 kilo bei grosse190 cm und die Menge was er isst ist unnormal. das kann man sich nicht rein ziehen .und wenn man arbeitet normal wie ein mensch dann ist das garnicht möglich .

  5. Wenn ich mir die kommentere hier durchlese…..kann ich nur mit dem Kopfschütteln….. Nicht nur das hier möchtegern Ärzte ihren Unmut breit machen nein sie glauben den scheiss auch noch den sie Schreiben…. 90% zeigen das sie weder von Sport noch von Biologie ne Ahnung haben geschweige Gesundheit…… Ich trainiere selber so und bin gesünder als anders trainierte, Veganer, esospinner… Und Konsorten wenn man keine Ahnung hat… Einfach mal die fresse halten….. Man sollte sich mit der Materie auseinander setzen… Und selbst die Erfahrung machen…. So kann man sich keine Meinung bilden……erinnert mich immer wieder an den pedophilenverrein die grünen….. Also nächste mal Klappe zu und denken… Bevor man kommentiert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here