Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Herkules persönlich: Der Bodybuilder, der Arnold Schwarzenegger inspirierte!

Fragt man Bodybuilder weltweit, welcher Bodybuilder sie am meisten dazu inspirierte, mit dem Sport anzufangen, wird man wohl am häufigsten den Namen Arnold Schwarzenegger hören. Nicht nur bekannt als siebenfacher Mr. Olympia, sondern auch als Schauspieler und Politiker, ist der gebürtige Österreicher bis heute einer der am meisten bewunderten Athleten und Menschen überhaupt. Doch auch der junge Arnold hatte seine Idole, denen er nacheiferte. Nicht nur in sportlicher Hinsicht prägte ihn vor allem ein Bodybuilder ganz besonders: Reg Park.

Der 1928 in England geborene Sohn eines Fitnessstudiobesitzers aus Leeds zeigte früh Interesse an athletischem Training, doch die Liebe zum Bodybuilding entwickelte sich erst, als er mit 16 Jahren David Cohen traf, zur damaligen Zeit ein regional bekannter „Muskelmann“. Zwar war das Training für Muskelaufbau zur damaligen Zeit noch nicht sehr weit fortgeschritten und verbreitet, doch bereits im Alter von 21 Jahren gewann Reg Park, inspiriert durch das Duell zwischen John Grimek und Steve Reeves beim NABBA Mr. Universum 1948, seinen ersten Wettkampf, den Mr. Britain 1949.

Bereits im darauffolgenden Jahr war es Park selbst, der Steve Reeves auf dem Mr. Universum der Amateure herausforderte und den Wettkampf 1951 dann schließlich zum ersten Mal gewann. Bei den Profis konnte sich der Brite in den Jahren 1958 und 1965 durchsetzen. Bis 1973 nahm Park an den Mr. Universum Events teil, doch Bodybuilding war noch lange nicht alles, was der große Engländer konnte.


Die Adoptivfamilie von Arnold Schwarzenegger


Mit seiner für damalige Verhältnisse beeindruckenden Statur von  etwa 100 Kilo auf 1,85 Meter Körpergröße in der Offseason war er wie geschaffen für die Rolle einer neuen Filmreihe: Herkules! Schon während seiner aktiven Karriere stand Reg Park, wie einige Jahre später auch Arnold Schwarzenegger, in Hollywood vor der Kamera. Der erste Streifen, in dem der damals 33-Jährige zu sehen war, nannte sich „Herkules erobert Atlantis„. Bis 1965 wurde die Reihe mit Reg Park in der Hauptrolle fortgesetzt. Damit war „Reg the Leg„, wie man ihn nannte, der erste Bodybuilder, der es in das Filmbusiness schaffte.

Was viele jedoch nicht wissen ist, dass auch Arnolds erste erwähnenswerte Rolle in einem Herkules-Film spielte. Inspiriert von Reg Park gewann der Österreicher den Mr. Universum 1969. Der Preis für den Sieg bei dieser Veranstaltung war unter anderem die Hauptrolle im Streifen „Herkules in New York„, für den Arnold vor die Kamera trat. Erst acht Jahre später entstand 1977 dann Pumping Iron, der Film, in dem sich „The Austrian Oak“ selbst verkörpert. In einigen Outtakes des Films spricht der ehemalige Gouverneur von Kalifornien darüber, wie er sich von Reg Park inspiriert fühlte.

Man könnte sagen, dass Reg Park ein großen Vorbild für Arnold Schwarzenegger war, von dem er sich inspirieren ließ und lernte, um schlussendlich in dessen Fußstapfen zu treten und darin sogar ein paar Meilen weiter zu laufen. Interessanterweise konnte Arnold seinen Mentor im Jahr 1970 auf dem Mr. Universum der Profis sogar auf der Bühne schlagen. Reg Park musste sich hier hinter dem Österreicher mit Platz 2 zufriedengeben. Beim Mr. Olympia nahm der 2007 in Südafrika verstorbene Schauspieler jedoch nie teil.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here