Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Chris Cormier lädt Kevin Levrone nach Kuwait ein?!

Während die USA früher die weltweit einzige Bodybuilding Hochburg zu sein schienen, gilt seit einigen Jahren auch Kuwait als wahre Schmiede für die weltweit besten Athleten. Durch IFBB Pros wie Big Ramy, die scheinbar aus dem Nichts auftauchten und sich in Windeseile zu den besten Bodybuildern der Welt entwickelten, ranken sich unzählig Gerüchte, was genau im Wüstenstaat vor sich geht. Auch Kevin Levrone hat anscheinend bereits eine Einladung bekommen!

Nachdem Kevin Levrone seiner Karriere als Bodybuilder eigentlich schon lange Zeit den Rücken gekehrt hat, wagte der damals 52-Jährige ein Comeback beim Mr. Olympia 2016. Obwohl er nicht an seine einstige Bestform anknüpfen konnte, beeindruckte die Legende durch eine schier unglaubliche Transformation bis zu diesem Tag. Jedoch möchte die „Maryland Muscle Machinie“ nach einigen Monaten des wohlverdienten Aufbaus bei der Arnold Classic Australia erneut beweisen, nach wie vor mit den deutlich jüngeren Mitstreitern mithalten zu können.

Seit dem dieser Plan klar ist, folgten immer weitere Form Updates, die den Amerikaner in stetig besserer Verfassung zeigen. Auch Chris Cormier, der lange Jahre gemeinsam mit Kevin Levrone auf der Bühne stand, schienen die Fortschritte seines einstigen Konkurrenten nicht unbekannt zu sein. Demnach bot der heute als Trainer in Kuwait tätige US-Amerikaner dem mehrmaligen Arnold Classic Sieger im Rahmen eines Interviews beim Mr. Olympia 2016 an, ebenfalls einen Ausflug in den Wüstenstaat zu unternehmen.


https://www.gannikus.de/news/kevin-levrone-nach-der-arnold-classic-australia-ist-schluss/


Da die Vorbereitung durch „Camel Crew“ vor allem von echten Old School Bodybuildern oftmals mit Stirnrunzeln betrachtet wird, schien auch Kevin Levrone diese Einladung nicht ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Der Bodybuilder betonte aber, dass auch er schon vom legendären „Anabolic Chicken“ gehört habe und fragt Chris Cormier, ob er ihm denn erklären könne, worum genau es sich dabei handele. Daraufhin entgegnet sein Konkurrent aus vergangen Zeiten, dass er das nicht preisgeben könne und Kevin dies selbst herausfinden müsse.

Die offensichtlich mit einem Augenzwinkern verteilte Einladung, schien auch Kevin Levrone dementsprechend humorvoll aufzufassen. Daher ist es wohl äußert unwahrscheinlich, dass der Bodybuilder eines Tages tatsächlich selbst noch vom „Anabolic Chicken“ kosten wird!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here