Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Bodybuilderin zieht über Fitnessstudio Besucherin her und wird dabei selbst zur Zielscheibe

Gegenseitige Akzeptanz und Rücksichtnahme sollten im Fitnessstudio eigentlich Grundvorraussetzung sein. Jedoch zeigte zuletzt das Verhalten der Bodybuilderin Diana Andrews, dass dies längst nicht selbstverständlich ist. Sie veröffentlichte einen mehr als fragwürdigen Post, über eine übergewichtige Dame im Fitnessstudio.

Dass die Fitness Szene häufig als oberflächlich dargestellt wird ist ein beständiges Vorurteil, welches die sportbegeisterte Britin Diana Andrews leider zu bestätigen wusste. In einem Post auf Snapchat verbreitete Sie ein Video einer beleibteren Dame auf einem Laufband im Fitnessstudio. Diesen Beitrag versah Andrews mit 3 Burger Emoticons und dem Kommentar „Ich wette, Sie bestellt bei einem Lieferservice!“. Zusätzlich kommentierte sie den Post noch mit dem Wort „Love Handles“, was eine nette Bezeichnug für „Hüftgold“ darstellt, aber in diesem Zusammenhang nicht wirklich positiv aufgefasst werden kann.


bodybuilderin-zieht-ueber-fitnessstudio-besucherin-her-und-wird-dabei-selbst-zur-zielscheibe


Die Lästerattacke ging für die Londonerin jedoch nach hinten los, da ihre Follower das „Bodyshaming“ alles andere als lustig fanden. So zogen viele User auf den sozialen Kanälen von Diana Andrews nun über deren Äußeres, aber auch über ihre öffentlich dargestellten inneren Werte her. Viele Nutzer kommentierten diesen Vorfall und verurteilten den abfälligen Beitrag der Sportlerin stark und machten sie darauf aufmerksam, dass es auch an ihr Dinge gibt, die andere als abstoßend empfinden. Inzwischen hat die Bodybuilderin als Reaktion auf den Shitstorm, sowohl ihren Facebook Account gelöscht, als auch ihren Instagram Account privat gestellt.


bodybuilderin-zieht-ueber-fitnessstudio-besucherin-her-und-wird-dabei-selbst-zur-zielscheibe3


Zuvor versuchte die Britin noch über eine Entschuldigung auf ihrem Facebook Profil die Gunst ihrer Abonnenten zurück zu gewinnen, indem Sie betonte, dass sie keinesfalls „Bodyshaming“ betreiben und über die übergewichtige Dame herziehen wollte, sondern lediglich den Umstand lustig fand, dass diese ein Telefon auf dem Laufband benutzt und sie diesen dummen Scherz bitter bereue. Weiterhin stellte sie klar, dass eine solche Bloßstellung niemals ihre Absicht gewesen sei und der Post von ihren Followern lediglich falsch verstanden und aufgebauscht wurde. Wie authentisch diese Rechtfertigung jedoch ist, bleibt fraglich.


Generell sollte man sich als Person, die durch soziale Medien und den Bodybuilding Sport in der Öffentlichkeit steht fragen, inwiefern man eine Vorbildfunktion einnimmt. Man handelt weder verantwortungsvoll, noch fair indem man einen Menschen, der offensichtlich versucht etwas an seinem Körper zum positiven verändern, beleidigt. Natürlich ist letzteres in keinem Fall zu akzeptieren, ganz unabhängig davon ob man in der Öffentlichkeit steht oder nicht.

Das Verhalten von Diana Andrews Lästerattacke auf eine übergewichtige Frau im Fitnessstudio wirft kein gutes Licht auf die Szene und kann Menschen, die ihren Körper verändern wollen, davon abhalten den Weg ins Gym zu wagen. Daher wollen auch wir von Gannikus nochmal darauf hinweisen, dass beim Sport gegenseitige Akzeptanz und Rücksichtnahme vorausgesetzt sein sollten!


Quellen:
bild.de
thesun.co.uk

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here