Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Jetzt erst recht: Max Madsen enthüllt seinen Offseason-Stack!

Im Bodybuilding ist es üblich, das Jahr in Diät- und Aufbauphasen einzuteilen. Währen man bei Hobbysportlern ohne Wettkampfambitionen wohl kaum von einer In- und Offseason sprechen kann, versuchen Bühnenathleten die Zeit zwischen den Wettkämpfen meist möglichst effektiv zu nutzen, um für die nächste Show Schwachstellen zu verbessern und mehr Masse aufzubauen. Schon in seiner Wettkampfvorbereitung zeigte uns Max Madsen tiefe Einblicke in sein Repertoire leistungssteigernder Mittel. Nachdem dieses Vorhaben jedoch abgebrochen wurde, folgt jetzt der Stack, der die Gains für die kommende Saison sichern soll!

Aufgrund der Nebenwirkungen der Diät in Bezug auf seine geistige Leistungsfähigkeit musste der 25-Jährige Coach die vergangenen Vorbereitungen auf den Mr. Olympia Amateur abbrechen. Zu groß waren die mentalen Beeinträchtigungen, die sich schlussendlich auf die Qualität seiner Arbeit gegenüber seinen Kunden ausgewirkt haben. Aber nach dem Wettkampf ist bekanntlich vor dem Wettkampf und so startete der Big Zone Athlet direkt in die Aufbauphase.

Viagra vor dem Training? – Max Madsen enthüllt Steroidprotokoll seiner Wettkampfvorbereitung!

Nachdem zu Beginn des Social Media Zeitalters immer wieder über den Steroidmissbrauch einiger angeblicher „Fake-Natties“ spekuliert wurde, hielten sich die schweren Jungs, bei denen derartige Praktiken ohnehin offensichtlich sind, mit Aussagen um ihren Konsum leistungssteigernder Mittel in der Regel bedeckt. Mittlerweile wagen sich aber immer mehr Wettkampfbodybuilder an die Öffentlichkeit und werden für ihren ehrlichen […]

Aufgrund der gesteigerten Insulinsensitivität und des hohen Appetits ging Madsen ohne eine Reverse Diet, in der die Kalorien normalerweise Schritt für Schritt erhöht werden, direkt in den Rebound und verdrückt laut eigenen Angaben aktuell bis zu 8000 Kalorien am Tag. Aktuell gebe es demnach drei High Carb Tage pro Woche, an denen neben etwa 1000 Gramm Kohlenhydraten und 500 bis 550 Gramm Protein auch „Unmengen“ Insulin und HGH eingenommen werden würden. Das Ziel sei es, dabei den IGF-1 Spiegel maximal zu fördern, um so die Muskulatur zum Wachsen zu bringen.

In seinem YouTube Video erklärt Max Madsen, welche Steroide und leistungssteigernden Mittel er in seiner Offseason verwendet.

Da der Wettkampfbodybuilder nun nicht mehr in der Situation ist, im Defizit Muskulatur aufbauen zu müssen, sei die Dosierung der anabolen Steroide hingegen deutlich reduziert worden. Zwar nehme er etwas mehr Testosteron, doch seien alle oralen Steroide sowie Trenbolon und Primobolan aus dem Stack entfernt worden. Am Ende bleibe eine Kombination aus Sustanon, Nandrolon Phenylpropionat und Drostanolon, auch bekannt als Masteron. Die Gesamtmenge liege bei wöchentlich etwa eineinhalb Gramm Steroiden, wodurch spürbare Nebenwirkungen aktuell kein Thema seien.

Innerhalb einer Woche habe der Männer V Athlet so gute sieben bis acht Kilogramm Gewicht zugenommen, wodurch auch seine Trainingsleistung gestiegen sei. Um den Blutdruck unter Kontrolle zu halten, würde Max allerdings weiterhin täglich Cardiotraining ausführen sowie ein hohes Aktivitätslevel beibehalten, womit er zumindest laut seiner Apple Watch einen Verbrauch von etwa 5000 bis 5500 Kalorien pro Tage habe. Aus seiner Erfahrung heraus wisse er allerdings, dass es deutlich mehr sei.

Während Max Madsen in seiner Offseason jetzt gewissermaßen den Ansatz des Flexible Dietings verfolge und nur wenige festgelegte Mahlzeiten habe, möchte er es schaffen, bis zum Start seiner nächsten Vorbereitung auf ein Körpergewicht von 140 Kilogramm in respektabler Form zu kommen. Zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Beitrages fehlten ihm dazu noch etwa 15 Kilogramm, doch habe er auch noch genügend Zeit, die genannte Vorgabe zu erreichen. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

5 KOMMENTARE

  1. Unser Stoffi ist wieder da. Was für ein Depp, 1,5 g stoff in der Offseason. Der wird bestimmt 100 Jahre alt wenn er so weiter macht. Noch nix gewonnen, ihn kennt kein Schwein aber Hauptsache Raubbau am eigenen Körper. Weite so junge, die Hauptschüler und Sonderschüler dieser Welt sind stolz auf dich!!!

  2. Absolut super dass jemand transparent darüber spricht und allemal besser als die unzähligen „Natural“-Instagramer.

    Was man dann mit den präsentierten Informationen anfängt, ist sowieso jedem selbst überlassen – egal ob Hauptschüler oder was auch immer. Madsen spricht ausdrücklich keine Empfehlungen aus und klärt ebenso über Nebenwirkungen auf. Entscheidungen treffen muss dann schon für sich selber.

    Weiß auch nicht was du davon hast Martin, aber beleidigend zu werden, bringt schon mal keine Punkte :(

  3. Labarababa … nie gibt’s detailiert vewertbare Infos was die Dosierung der Steroide angeht.
    Der Rest ist belanglos und wichtigtuerei ….

    Rich Piana war ehrlich und offen zu allen Themen rund ums Doping.
    Das von Max ist Kinderkacke !

  4. @günna- sehe ich auch so. Keine echten Infos- „Unmengen an HGH und Slin…“ Echt mal, tolle Mengenangabe. Die wären wichtig, damit man vergleichen kann, wer was wie im Umfeld nimmt und besser oder softer aussieht…. ;-)

    Lou

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here