Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Bodybuilder in Talkshows!

Wer erinnert sich noch an die Zeit vor Fitness-Youtubern? Da kannte so mancher Jungspund Bodybuilder höchstens aus einer Talkshow. Häufig hinterließen dieses Kandidaten jedoch nicht den besten Eindruck und bestätigten die Klischees des stumpfen Pumpers. Wir haben uns auf die Suche gemacht, in welchen Talkshows wir Bodybuilder entdecken konnten.


Ronny Rockel bei Oliver Geissen

Fangen wir gleich mit dem heutigen IFBB Pro und mehrfachen Mr. Olympia Teilnehmer Ronny Rockel an. Dieser war zu Gast bei Oliver Geissen, der einst eine der erfolgreichsten Shows im Nachmittagsprogramm moderierte. In dieser Folge wird eine heiße Diskussion über das Aussehen des Bodybuilders entfacht, in der „The Rock“ gleich von mehreren Personen gleichzeitig kritisiert wird.

Von der Dame zu seiner Linken wird der Kraftsportler gleich mehrfach beleidigt und für seinen muskulösen Körper verurteilt. Neben Dummheit wird ihm von einem Zuschauer die Zeugungsunfähigkeit unterstellt, da der Bodybuilder angeblich jede Frau beim Akt erdrücke. Des weiteren betont dieser junge Mann auch, dass er kein oberflächlicher Typ sei und fremde Personen ausschließlich nach deren Charakter beurteile, aber so wie Ronny aussehe, müsse er einfach dumm sein.

Diese scharfen und absolut unfundierten Beleidigungen, nimmt der IFBB Pro in gewohnt entspannter Manier zur Kenntnis und kontert an den richtigen Stellen mit seinem trockenen Humor. Im späteren Verlauf der Show bekommt der Athlet zunehmend Unterstützung von weiteren Gästen und macht im großen und ganzen keine schlechte Figur. Dieser Ausschnitt verdeutlicht deutlich den Neid und die Missgunst, die viele unsportliche Leute besonders Kraftsportlern entgegenbringen.

Den kompletten Auftritt könnt ihr euch hier anschauen.


Steve Benthin bei Britt

Das Motto bei Britt lautet in dieser Episode „Die schrägsten Vögel“, in der Steve Benthin kurzerhand ein Guest Posing absolviert. Sein Auftritt im goldenen Höschen sorgt neben Stimmung im Saal auch für Verwirrung bei den anwesenden Gästen. Für sein Aussehen und seine Show erntet der Schweriner Bodybuilder viel Kritik, die er in gewohnt offensivem Humor kontert. Sogar eine optisch wirklich extrem aussehende Gothik-Dame behauptet, dass so ein Typ wie Steve unter ihrem Niveau sei.

Jedoch kann nicht abgestritten werden, dass der heutige IFBB Pro mit seinen Sprüchen und seinem „Muskeln, Moneten & Muschis“ Shirt die anwesenden Personen bewusst etwas ärgern und provozieren möchte. Im Laufe der Sendung schafft es der Bodybuilder allerdings, das Publikum des Öfteren zum Lachen und somit teilweise auf seine Seite zu bringen. Auch bei Britt hat „Mr. Masse & Prallität“ wieder ohne Rücksicht auf Verluste sein Ding durchgezogen, was einerseits für Empörung und andererseits für viel Unterhaltung sorgt.


Bodybuilderinnen bei Oliver Geissen

In dieser Folge stellen sich zwei eher unbekannte Bodybuilderinnen der offenen Diskussion über ihren Sport bzw. ihren Körper. Zunächst bleibt das Gespräch überraschend sachlich, fair und es gibt sogar Unterstützung des Publikums. Als allerdings eine weitere Dame an der Konversation teilnimmt, wendet sich das Blatt, denn diese unterstellt einer der Kraftsportlerinnen, dass ihr Sohn Angst vor seiner eigenen Mutter haben müsse. In dieser Show gehen die Bodybuilderinnen aber ganz eindeutig als Sieger hervor und erhalten zumindest Respekt und Akzeptanz für ihren selbst gewählten Lebensstil.

https://www.youtube.com/watch?v=sattGLXRfe0


Bodybuilder bei Andreas Türck

Auch beim ehemaligen Talk Show Moderator Andreas Türck geht es um das Vorurteil, dass Bodybuilder nicht intelligent seien. Der erste Gast dieser Sendung ist bekennender Gegner der „Muskelprotze“ und ist sich sicher, dass solche Personen nicht nur impotent sondern auch dumm seien. Nach einem kurzem Posing stellt sich Bodybuilder Frank der Diskussion und argumentiert im Gegensatz zu seinem gegenüber sehr sachlich.

Der Kraftsportler versichert, dass der er den Sport für sich selber und nicht für andere mache. Darüber hinaus sei es nicht richtig, Bodybuilder von vornherein zu verurteilen und derartige Anschuldigungen zu erheben. Trotz der scharfen Kritik an ihm und seinem Sport bleibt der Athlet in dieser Sendung ruhig und besonnen und hinterlässt somit einen sehr guten Eindruck in der Öffentlichkeit.


Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Kraftsportler in den Talkshows einen besseren Eindruck hinterlassen haben, als ihre Diskussionspartner, die oft unsachlich und persönlich beleidigend wurden. Es ist ganz klar, dass solch körperliche Extreme nicht überall auf Zuspruch stoßen, jedoch sollte man niemanden nur aufgrund seines selbst gewählten Lebensstils zu Unrecht verurteilen. 

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here