Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Arnold Classics 2016 – Kai Greene triumphiert

Die Arnold Classics in Columbus sind mit dem Mr. Olympia der wohl prestigeträchtigste Bodybuilding Wettkampf der Welt. Legenden wie Ronnie Coleman, Shawn Ray, Flex Wheeler und viele weitere gehören zu den bisherigen Gewinnern dieses Contests. Vergangenes Wochenende triumphierte ein für viele tot Geglaubter zum dritten Mal auf der großen Bühne in Ohio!

Nachdem er vom Mr. Olympia 2015 ausgeschlossen wurde, feierte Kai Greene nach einem Jahr Wettkampfabstinenz ein wortwörtlich stabiles Comeback. Er war in Bestform und hatte seine Masse und Muskulatur absolut im Griff, was auf  Art lange nicht mehr der Fall war.

Der Sieg geht unter dem Strich ganz klar in Ordnung, wobei das Ganze für Kai kein Spaziergang war. Mit Cedric McMillan, der eine Woche zuvor erst die Levrone Classics in Polen gewinnen konnte, hatte er einen harten – wenn auch den einzigen – Konkurrenten. Cedric belegte den verdienten zweiten Platz, während er Kai aber zu jeder Zeit dicht auf den Fersen war und auch einige Vergleiche gewinnen konnte.

arnold-classics-2016-kai-greene-triumphiert-arnold-schwarzenegger

Während des Pre Judgings war Kai Greene nach Meinung aller definitiv nicht so gut in Form wie sein Mitbestreiter Cedric McMillan. Auf der Bühne aber zeigte er eine Kontrolle über seine Muskulatur, die der eines Champions würdig ist. Alles war perfekt ausbalanciert, artistisch und unter dem Strich wirklich großes Kino. Zünglein an der Waage war wohl am Ende wirklich Kais fantastische Posing Routine, welche seit diesem Jahr erst wieder in die Bewertung miteinfließt.

Ein durchaus überraschender Moment für viele war, als Arnold Schwarzenegger wie immer dem Sieger persönlich zum Titel gratulierte und hierbei Kai Greene sagte, dass dieser in Bezug auf die Muskelentwicklung Cedric McMillan unterlegen war, er aber aufgrund des Posings letzlich doch gewann. Angesprochen auf sein Posing bedankte sich Kai beim Publikum, den Fans und auch bei Arnold selbst für jede Art an Kritik, die ihn unter dem Strich zu einem besseren Athleten mache. Wirkling eingangen ist er jedoch auf den Seitenhieb vom guten Arnie nicht.

arnold-classics-2016-kai-greene-triumphiert-cedric-mcmillan

Im Hinblick auf den diesjährigen Mr. Olympia war das sicher ein interessanter Wettkampf, den wohl auch Phil Heath eher zwiegespalten verfolgte. Kai Greene hat mit dem jetzigen Sieg bei den Arnold Classics ein gelungenes Comeback gefeiert und gezeigt, dass er deutlich an seiner Definition und Muskelkontrolle gearbeitet hat. Cedric McMillan hingegen ist ein Mann im goldenen Alter, der zu seinem klassichen Körper dieses Wochenende erstmals eine überragende Härte aufs Parkett gebracht hat. Beide sind demnach eine große Gefahr für Phil, der schon die letzten Male mit seiner Form nicht wirklich überzeugen konnte.

Ergebnisse Arnold Classics 2016

  1. Kai Greene
  2. Cedric McMillan
  3. Josh Lenartowicz
  4. Justin Compton
  5. Branch Warren
  6. Juan Morel
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here