Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Arnold Classic 2018 – Wer holt den Titel?

Mit rasanten Schritten nähert sich das erste Quartal diesen Jahres dem Ende. Nicht nur, dass der Frühling schon bald an die Türen klopfen wird. Zusätzlich steigt die Spannung auf ein Event, das kaum weniger Ansehen in der Bodybuildingwelt genießt als der Mr. Olympia. Jedes Jahr im März treffen sich die Hochkaräter der Bodybuildingszene in Columbus zum Showdown mit dem Ziel, die begehrte Arnold Classic Trophäe für sich zu vereinnahmen. In ziemlich genau einer Woche werden zahlreiche Legenden zum Kräftemessen in Ohio zusammentreffen und präsentieren, wofür sie in den letzten Wochen und Monaten hart gearbeitet haben.

In diesem Jahr feiert die Arnold Classic ihr 30-jähriges Jubiläum und die Erwartungen an die teilnehmenden Athleten sind groß. Je näher der Wettkampf rückt, desto häufiger findet man auf Instagram, Facebook & Co. aktuellen Content, der Aufschluss darüber gibt, wie weit fortgeschritten die Formentwicklung der einzelnen Teilnehmer ist.

Vor dem Hintergrund, dass man nicht nur seine Fans auf dem Laufenden halten, sondern schon im Vorfeld einen starken Eindruck bei den Kampfrichtern hinterlassen möchte, posiert man als antretender Athlet natürlich unter optimalen Lichtbedingungen und zeigt sich von seiner besten Seite.

Die bisher veröffentlichten Bilder lassen auf eine sehr spannenden Arnold Classic hoffen und lassen schon jetzt Schlussfolgerungen auf eventuelle Platzierungen zu.

Auch Nick Miller vom YouTube Kanal Nick’s Strength & Power hat mittlerweile seine Vorhersagen zum Besten gegeben, die wir euch nachfolgend präsentieren wollen!

#6 – Dennis Wolf

Gelingt Dennis Wolf das Comeback?

Der inzwischen 39-jährige Dennis Wolf kommt aus einer langen Verletzungspause zurück. Für das ganz große Comeback wird es in diesem Jahr höchstwahrscheinlich noch nicht reichen. Die Top 6 wären aber für den Arnold Classic Gewinner aus dem Jahr 2014 ein riesiger Schritt in die richtige Richtung. Basierend auf der aktuellen Entwicklung, die der „Big Bad Wolf“ unter Anleitung seines Coachs Dennis James auf Instagram veröffentlicht, hat er gute Chancen, die Top 6 anzusteuern.

#5 – Maxx Charles

Einer, den man auf seiner Liste haben sollte!

Den Drittplatzierten aus dem Vorjahr haben nur wenige Fans auf dem Schirm. Maxx Charles ist aber ein unglaublicher Bodybuilder, der es versteht, am Wettkampftag in makelloser Form zu erscheinen und ein brachiales Gesamtpaket abzuliefern. Kommt es dazu, dass die Mitstreiter die Arnold Classic nur als Zwischenschritt für die diesjährige Mr. Olympia sehen und nicht in optimaler Form erscheinen, kann Maxx sogar der Sprung in die Top 3 gelingen.

#4 – Roelly Winklaar

Kann der Niederländer in diesem Jahr seine Spiegelform abliefern?

Mit seinen 40 Jahren gehört der Niederländer zu den ganz Großen der Szene. Auch die Anzahl seiner Fans ist riesig. Die wollen ihn natürlich gewinnen sehen und glauben nach den kürzlich veröffentlichten Bildern fest an die Trophäe. Die gezeigte Form ist übermenschlich, aber nicht gänzlich unbekannt. Jedes Jahr vor Wettkämpfen findet man Bilder von Roelly Winklaar, die auf identische Art und Weise entstanden sind. Gleiche Pose, gleicher Raum, gleicher Spiegel. Für einen Sieg hat es bisher aber nicht gereicht.


Durch die tragischen gesundheitlichen Probleme, die Shawn Rhoden dazu gezwungen haben, die diesjährige Teilnahme abzusagen, entsteht ein neues Umfeld innerhalb der Top 3. Mit der zuletzt bekannten Form von Shawn wäre ihm ein Platz unter den ersten Drei sicher gewesen.


#3 – Cedric McMillan

Für Cedrick wird es schwierig, seinen Titel zu verteidigen.

Noch Sieger der Arnold Classic im Jahr 2017, wird der 40-jährige Army-Ausbilder es schwer haben, seinen Titel zu verteidigen. Eine alte Bodybuilding-Weisheit besagt, dass ein Athlet immer nur so gut ist, wie die Platzierung bei seinem letzten Wettkampf. Im Fall von Cedric McMillan ist das der Mr. Olympia 2017, bei dem er lediglich den zehnten Platz belegen konnte. Bewahrheitet sich die Weisheit, ist ein Sieg in diesem Jahr nicht realisierbar.

#2 – William Bonac

Kann er sich gegen den Rekordhalter durchsetzen?

Der Kampf um den Thron wird ein enges Rennen. Beruft man sich auf die eben genannte Weisheit, dann müsste der drittplatzierte des Mr. Olympia 2017 ganz klar die diesjährige Arnold Classic für sich entscheiden. Weil es aber keine Regel ohne Ausnahmen gibt wird es William Bonac schwer haben, dem Legendenstatus seines größten Rivalen beim diesjährigen Wettkampf etwas entgegenzusetzen.

#1 – Dexter Jackson

Holt „The Blade“ erneut den Titel nach Hause?

Mit insgesamt sechs Titeln bei der Arnold Classic ist „The Blade“ der Titelanwärter im Jahr 2018. Dieser Wettbewerb ist wie für Dexter Jackson gemacht. Nicht umsonst hält er den Gesamtsiege-Rekord der Arnold Classic. Aus diesem Grund wird der Mr. Olympia von 2008 auch in diesem Jahr keine Nebenbuhler akzeptieren und mit einer messerscharfen Form dafür sorgen, dass er seinen siebten Titel holt und seinen Rekord ausbauen kann.

Voller Vorfreude steigt die Nervosität Tag für Tag. Die 30. Arnold Classic ist nicht mehr weit entfernt und die Athleten geben ihr Bestes, um ihre Schokoladenseite zu präsentieren. Angesichts des aktuellen Status quo werden sich hochrangige Athleten in der Top 6 wiederfinden. Besonders spannend wird der Kampf um die drei vorderen Plätze. Dank seiner legendären Verbindung zur Arnold Classic ist es zumindest für Nick Miller sehr wahrscheinlich, dass Dexter „The Blade“ Jackson auch in diesem Jahr den Thron besteigen wird.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here