Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

1700kg auf der Beinpresse, keine einzige Rep?!

Als Anfänger erhält man von weisen Kraftsportlern sehr oft den Rat, sein Ego in der Umkleidekabine oder am besten direkt zuhause zu lassen. Auf diese Weise erspart man sich bei vielen komplexen Übungen vor allem ein deutlich erhöhtes Verletzungsrisiko. Ausschlaggebend für diesen Beitrag war jedoch, dass man sich zusätzlich auch nicht zum Gespött des lokalen Fitness Studios macht, wenn man desöfteren einfach Vernunft statt Übermut walten lässt!

Stellt euch vor, ihr geht ins örtliche Discounter Fitness Studio um die Ecke und macht euch für eine schwere Einheit mit Kniebeugen oder Kreuzheben warm. Als ihr die Hantelstange weiter bestücken wollt, fällt euch auf, dass nicht genügend Gewichtsscheiben vorhanden sind, weil ein Typ in der hintersten Ecke die Beinpresse mit satten 1700kg beladen hat. Gibt es nicht? Gibt es sehr wohl!

Wie ihr im unten verlinkten Video nämlich selbst sehen könnt, hat ein Mitglied eines Gyms genau das gemacht. Akribisch bereitet sich der kahlköpfige Athlet in den Sitz gekettet auf einen Satz an der Beinpresse vor, für den er nicht nur nahezu alle 20er Scheiben, sondern auch noch eine Langhantel und einige Kurzhanteln in Anspruch nimmt. Letztendlich kommt dabei, zumindest unserer Ansicht nach, keine zählbare Wiederholung zustande.

Würde man das wohl für diese Fälle erfundene Wort „Egolifting“ in einem Lexikon für Kraftsportler nachschlagen, könnte man gut und gerne eine Referenz auf eben dieses Video finden, denn ein Nutzen für das Training lässt sich wenn überhaupt nur schwer erkennen. Immerhin scheinen sich die anderen anwesenden Mitglieder des Gyms zu freuen, denn während sie versammelt um die Beinpresse stehen, filmt einer von ihnen sogar amüsiert das spektakuläre Ereignis!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here